Alle gegen Stuttgart 21!

Neben Mathias Richling bleiben auch andere prominente Wortkünstler beharrlich gegen Stuttgart 21 am Ball. Macht Spass, „historische“ Auftritte von 2010/11 nochmals zu sehen:

Urban Priol (
50. Montagsdemo)

Christine Prayon (
Theaterhaus)

Georg Schramm (
Montagsdemo)

Turmbau = Wurmbau

Nachschlag zu Mathias Richling, Interview mit Joe Bauer

Frage: „Wieso ist Ihnen Stuttgart 21 überhaupt so wichtig?“

Richling: „Weil dieses Projekt eine unglaubliche Symbolkraft hat. Nie hat ein Thema eine Stadt so gespalten. Es erinnert tatsächlich an den Turmbau von Babel, weil die Leute in Stuttgart ihre gemeinsame Sprache verloren haben, weil sie eine Teilung der Gesellschaft erlebt haben und weiterhin erleben.“

keine Kabarettnummer

Mathias Richling in den Stuttgarter Nachrichten: „Ich finde es unglaublich, was  passiert. Andauernd werden die Pannen des Großprojekts aufgedeckt. Egal, ob Kostensteigerung, fehlender Brandschutz, gefährliche Bahnsteige. Die Leute, die S 21 betreiben, machen ungerührt weiter, der gesunde Menschenverstand spielt überhaupt keine Rolle mehr. Wozu braucht eine Stadt wie Stuttgart ein Bahnhofsprojekt, das zehnmal so teuer ist wie der neue Berliner Bahnhof? Ein Projekt, für das man 60 Kilometer Tunnel graben muss, ein Eingriff, der die ganze Stadt verändert. Das zeugt von einer unfassbaren Hybris der Verantwortlichen."
______________________________________________________________________
Immer wieder bezieht Mathias Richling eindeutig Position:
„Bei Stuttgart 21 steht die Vernunft leider ganz hinten in der Warteschlange."
(Interview 2009 in den Stuttgarter Nachrichten)
Hybris = Unmöglichkeit, Vermessenheit, Übermut, Überheblichkeit, Frechheit, Gier, Frevel, Größenwahn: auf Stuttgart 21 trifft alles zu!
IMPOSSIBILE
Sebald Beham: „Das Unmögliche“. Der Kupferstich von 1549 enthält die Warnung:

Niment under stesich groser Ding,
die im zu thun unmuglich sindt.

S 21 steht für alles, was falsch läuft

Tagesanzeiger Zürich: „…wenn Neuschwanstein für das Zuckerguss-Deutschland steht, für eine Disney-artige Märchenrepublik, dann steht Stuttgart 21 inzwischen für alles, was falsch läuft zwischen Regierenden und Regierten in diesem Land.“

Happening

Video „Das ist unser Bahnhof“ Derzeit wird „unser Bahnhof“ immer unwirtlicher, vor allem im Bereich der Bahnsteige.

Neu gestaltete
Startseite mit Quellennachweisen beachten!

Neue Zitate ROT markiert


Der Urheber der Zitatesammlung
„Die Stuttgart 21 Lügen“ hat seine neuen Funde zur Volksabstimmung in die Sammlung integriert und rot markiert. Er sagt dazu: „Es wurde vor der Volksabstimmung nicht nur gelogen, sondern auch viel gedroht. Mit dieser Ausgangslage war keine faire Volksabstimmung möglich.“

Tag X

Video-Dokumentation von Walter Steiger zum 3. Jahrestag der Zerstörung eines erstrangigen Kulturdenkmals.
25._August_2010_-_Wir_vergessen_nicht
Der allererste Baggerbiss am Bonatz-Bau, hinterlegt mit Schusters Weindorf-Rede, ergänzt um eine Liste derer, die wir bereits losgeworden sind. Der Tag X bleibt eine Schande für die Verantwortlichen des Denkmalschutzes in Stuttgart, an oberster Stelle der damalige OB Schuster. Memory 2 „Der Bock als Gärtner“.

 

Liebe Frau Merkel

Aus den Collagen von Peter Främke

Liebe Frau Merkel, der heutige Stuttgarter Bahnhof hat eine nachgewiesene Leistungsfähigkeit von 50 Zügen pro Stunde. Morgens im Berufsverkehr fahren 38 Züge in der Stunde. Der geplante Tiefbahnhof Stuttgart 21 hat jedoch eine Leistungsfähigkeit von nur 32 Zügen pro Stunde.
Bereits ein Grundschüler kann es Ihnen vorrechnen: Stuttgart 21 schafft den Berufsverkehr nicht!
Frau Merkel können Sie uns bitte erklären, weshalb es für Deutschlands Zukunftsfähigkeit förderlich sein soll, wenn die Schwaben nicht mehr alle zum Arbeiten können? Die Frage ist ernst gemeint.

S.B.: Die Rechnung wird natürlich von den Befürwortern in Frage gestellt, aber
- Leistung Kopfbahnhof amtlich bestätigt
- Leistung S-21-Bahnhof vertraglich gesichert
- heutige Leistung Kopfbahnhof laut Fahrplan

verlogen

DIE ZEIT vom 14.8.2013, Titelseite: Deutsche Bahn
Schlagzeile

Der Zug steht

Untertitel:
Immer neue Pannen erzürnen die Fahrgäste. Der Bund als Eigentümer schimpft mit. Aber das ist verlogen.
_______________________________________________________________
Verlogen sind auch die
21 gute Gründe für Stuttgart 21 und die (bis jetzt nicht zurück genommenen!) Behauptungen der SPD,
siehe
Zum Blog aktuell

schiefer Blick aus Nordhausen

Nordhäuser Zeitung: „Ja, Stuttgart ist eine Großstadt. Bekannt ist die Stadt durch das berühmte Projekt Stuttgart 21. Dies ist natürlich sehr umstritten. Zum einen lehnen es viele Stuttgarter ab, da angeblich dadurch die grüne Lunge zerstört wird, zum anderen beinhaltet das Projekt aber auch die Schaffung neuer Grünflächen.“
__________________________________________________
An Redakteur M. Caspari: Sie sind der S21-Werbung mit der „Parkerweiterung“ aufgesessen. Die versprochenen 30 Fußballfelder (20 ha) an neuer Parkfläche sind zumeist weitab vom Schuss am Rosensteinpark. Etwa zwei Kilometer vom Zentrum entfernt und so weit weg wie der Kräherwald am Stadtrand.
Es wurden aber 8 ha (Flächenangabe Büro Drexler) mitten in der Stadt, zumeist im Schlossgarten mit seinem alten Baumbestand abgeräumt. Das wird in der Flächenbilanz glatt unterschlagen! Wenn die Qualität der Parkflächen im Spiel ist, sieht die Bilanz bei Stuttgart 21 schlecht aus. Mehr bei
Grund 16 „Mehr grün“.

Der Dichter spricht (21)

Aus JEDERMANN von Hugo von Hofmannsthal

SCHULDKNECHT:

Geld ist nicht so wie andre War
Ist ein verflucht und zaubrisch Wesen,
Wer seine Hand ausreckt darnach
Nimmt an der Seele Schaden und Schmach,
Davon er nimmer wird genesen.
Des Satans Fangnetz in der Welt
Hat keinen andern Nam als Geld.
_________________________________________________
„S21 ist für die Bahn und ihre Manager ein Bombengeschäft.“
(Rede von W. Kuebart bei der 185. Montagsdemo)

Von eiserner Gesundheit

Schlagzeile zu „125 Jahre Frankfurter Hauptbahnhof“ (aus der FAZ vom 18.8.20131)

„…Vielmehr wird gefeiert, dass der Hauptbahnhof auch nach 125 Jahren bleibt, wie er ist: das perfekte Gegenstück zu Stuttgart 21.“

Schluss des Artikels: „Ganz anders eben als das, was sie in Stuttgart bauen…“
____________________________
S.B.:Auch der Stuttgarter Hauptbahnhof war noch unlängst „von eiserner Gesundheit“, die aber jetzt ruiniert wird. Und „Stuttgart 21“ kränkelt unheilbar.

Vorschlag Nr. 4080


Abbau der S21 Ausstellung im Rathaus
Im Stuttgarter Rathaus sollte die einseitig polarisierende und fehlerhaft informierende Ausstellung über S 21 abgebaut und stattdessen realisierbare, zukunftsweisende Alternativen aufgezeigt werden.

Aus dem Schreiben von Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischer an OB Kuhn:

„Der Vorschlagende beklagt sich, dass die bestehende Ausstellung
einseitig und fehlerhaft informiert. Die Verwaltung geht mit keinem Wort auf diese Argumente des Vorschlagenden ein. Im Gegenteil, sie versucht die bestehende Ausstellung mit „tangentialen“ Argumenten zu rechtfertigen, nämlich mit der Masse an Besuchern und mit den „städtebaulichen Perspektiven im Rosensteinquartier“ . Die Verwaltung outet sich damit als S21-Befürworterin, an der jede Kritik weiterhin abprallt. Sie nimmt somit den Vorschlagenden und seine Argumente nicht ernst.“
_____________________________________________
Das grotesk falsche Riesenbild an der Rückwand des Foyers hängt noch unverändert und die Texte mit „Zentralachse“ und „Blickachse“ führen immer noch in die irre. (
Vortrag „Schöne neue Stadt?“ von Siegfried Busch 2010 im Rathaus, Großer Saal, veranstaltet von den Architekten für K21.)


Die Bahn war pünktlich!!

Die Bahn war pünktlich!

Gestern Rückfahrt von der Mannheimer Demo. Ankunft ICE 3 Minuten vor Abfahrt, Ankunft in Stuttgart pünktlich 19:08! Bravo Bahn! (Allerdings: der IC nach Stuttgart hatte in Mannheim 35 Minuten Verspätung.)
_______________________________________
Heute Fahrt nach Salzburg. Die lange Rolltreppe von der Stuttgarter S-Bahn-Station aufwärts zu den Bahnsteigen war außer Betrieb, ebenso die Rolltreppe von der Kopfbahnhofhalle abwärts zum Reisezentrum.
Foto

Im Reisezentrum holte ich mir das Verspätungsgeld ab (der EC aus Salzburg war wegen einer „technischen Störung“ in München stehen geblieben). Der heutige EC nach Salzburg kam mit 17 Minuten Verspätung in Stuttgart an. Durchsage „wegen einer technischen Störung am Zug“ („Triebfahrzeug“).

Fragen:
Was erwartet die Reisenden im hoffentlich nie fertig gebauten Stuttgart-21-Halbtiefschrägbahnhof, wenn
  1. Rolltreppen ausfallen (im hochmodernen Berliner Hauptbahnhof fielen beide Rolltreppen nach unten aus, siehe Zum Blog aktuell)
  2. Ein EC wegen „technischer Störung am Zug“ im Bahnhof stehen bleibt?

Antwort: der Reisekomfort für die Bahnkunden leidet dramatisch, aufgrund fehlender Ausweichgleise bricht der Regelfahrplan zusammen.

aktueller Stand

Umfrage Südwestpresse, bekannt als parteiisch für Stuttgart 21
Ergebnis zu Soll Stuttgart 21 trotz Kostenexplosion weitergebaut werden?
Insgesamt 4077 Stimmen
 
13,2%
- Ja, es gibt kein Zurück! Und die Vorteile von S 21 wiegen schwerer als zusätzliche Kosten.
 
84,8%
- Nein, sofort aussteigen! Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
 
2,0%
- Ist mir egal.

Wahlkrampf Annette Schavan

15.08.2013f
Foto: Juliane B.
Fehlt: die ICEs sollen nur alle 2 Stunden am Flughafen halten. Dann geht’s noch ein paar Minuten bis zur Schalterhalle… Vorher fast die Hälfte der Bahnfahrt in Tunnels.
Prof. Rohrhirsch in seinem Büchlein „Philosophie, Eisenbahn und Stuttgart 21“ S.62 unten: „…für absurd viel Geld grotesk wenig Leistung…“. Gemeint ist die Neubaustrecke Ulm - Flughafen Stuttgart.

Innsbruck-Lied 21

Original weltlich um 1500 (H. Isaac):

Innsbruck ich muß dich lassen
ich far dohin mein strassen
in fremde landt do hin
mein freud ist mir genomen
die ich nit weiß bekummen
wo ich im elend bin.


Parodien von „Innsbruck, ich muss dich lassen“ gibt es viele.
Geistlich Mitte 16. Jhd „O Welt ich muss dich lassen“

Weltlich 21. Jhd.

Stuttgart, du musst es lassen,
ruft es in allen Straßen,
es hat doch keinen Sinn,
Gebäude zu zerstören,
die Gärten zu verheeren,
allein der Ausstieg bringt Gewinn.

Auf Grund von falschen Zahlen
woll‘n sie die Zukunft malen,
glauben selbst nicht daran.
Das Recht, es ist verloren,
sie wollen Tunnel bohren
und halten fest an ihrem Wahn.

So-da-Brücke

media.media.0a607be3-5428-40b8-9924-90cf0384b4e3.normalized
Suttgarter Zeitung: „Die Deutsche Bahn vergibt den Bau der Filstalbrücke bei Mühlhausen im Täle (Kreis Göppingen)…
Die Brücke… überspannt das Filstal in einer Höhe von bis zu 85 Meter. Sie wird nach ihrer Fertigstellung rund 485 Meter lang sein und soll 53 Millionen Euro kosten… verbindet die bereits in Bau befindlichen Boßler- und Steinbühltunnel.“
_______________________________________
Prognose S.B.: Es gibt dann vermutlich- wenn sie je fertig gestellt wird - die spektakulärste der
So-da-Brücken der Bahn, die nach langer Leidenszeit der Anwohner einfach so da stehen und die Natur verschandeln. Dazu gehören dann die So-da-Tunnels, die nie in Betrieb gehen. Allerdings: es wird dabei kräftig verdient auf Kosten der Steuerzahler.

Teekessel

Die Bahn will endlich die abgerissenen Glasscheiben an den Bahnsteigdächern wieder schließen und ihre Kundschaft gegen Regen schützen, das Glas durch Plastik ersetzen, damit sie laut StN gut „bedacht“ seien. Das hat allzu lange gedauert, denn bei der Kundenfreundlichkeit gibt es große Defizite.

Mit dem notwendigen Komfort im Bahnhof sind die Reisenden wenig bedacht und es kommt noch schlimmer. Bereits im Dezember 2010 hatte es Dr. Gottfried Knapp in der SZ voraus gesehen:
„Zunächst muss sich Stuttgart auf die schrecklichste Baustelle seiner Geschichte einstellen. Wenn am Bahnhof demnächst die Bahnsteige provisorisch ins weichendurchsetzte Gleisvorfeld hinausgeschoben werden und die Fahrgäste 100 Meter lange Notbrücken überqueren müssen, dürften, zumindest was den öffentlichen Frust angeht, neue Maßstäbe gesetzt werden.“
_____________________________________
Der SZ-Artikel „Wo ist das Guckloch im Beton“ hält den Stadtplanern den Spiegel vor, was „sich die Stadt mit diesen Baumaßnahmen antut.“


Bayreuther Wagner-Festspiele 2013

Foto und Performance St.K.
04b

Der abgeklemmte Hauptbahnhof

Bahn__Mainz__buttons_443

Die Bahn krankt sichtbar, ein Vorstand wurde gegangen, aber die Ursache heißt Mehdorn/Börsengang und Nachfolger Grube samt Aufsichtsrat; sie setzten auf falsche Prioritäten wie Stuttgart 21 und internationale Zukäufe statt auf Investitionen ins Kerngeschäftt Bahnverkehr in Deutschland. Zwei Artikel von gestern
Der abgeklemmte Hauptbahnhof und Focus online.

Vom Besonderen zum Allgemeinen

E-Mail von heute: „Grade aus Berlin zurück und wieder mal im IC-Ersatz-Zug, weil der ICE nicht funktioniert hat. Das ging schon am Lehrter Bahnhof (Bauleitung: Hany Azer) los. Unübersichlich - endlos lange Wege, stundenlange Schlangen vor dem Reisecenter, über 10 min Warten vor dem Fahrkartenautomaten. Das Ganze jedoch immer noch überirdisch und mit etwas breiteren Bahnsteigen als sie unser Kellerbahnhof haben wird…“
(zum Berliner Hauptbahnhof Zusatzbemerkung bei
Zum Blog aktuell)

Aus dem
Kommentar von heute in der Stuttgarter Zeitung:
„...Die schöne Bahn-Welt, die Konzernchef Grube so gerne ausmalt, steht in krassem Gegensatz zur alltäglichen traurigen Realität von Millionen von Fahrgästen. Häufig genug schafft es das größte Transportunternehmen Europas nicht einmal, einen Zug pünktlich von A nach B zu fahren. Zugausfälle, Verspätungen, überfüllte Waggons erinnern an ein Entwicklungsland.“...


"Goldgrube?"

Aktuelle Zuschrift eines profilierten Stuttgart-21-Kenners: „...danke für die ausgezeichnete Sammlung besonders dreister, inkompetenter, arroganter und ignoranter Äußerungen zum Thema S21. Für mich ist die Sammlung eine wahre Goldgrube für den ad-hoc Gebrauch.“
______________________________
„Goldgrube“ ist weniger passend, „Misthaufen“ würde es besser treffen. Aber auch das wäre geschmeichelt, schließlich bringt Mist wertvolle Frucht.

Ingenbahnhof verändert

Im Artikel der Stgt. Nachrichten vom 6.8.2013 stuttgart-21-fluchtweg-bei-s-21-auf-verrauchtes-dach steht zu Beginn: Die acht in den bisherigen Bahnhofsplänen nicht vorgesehenen Treppenhäuser, vier auf jedem Bahnsteig, werden auf das Dach des Tiefbahnhofs führen.“

Mein Kommentar mit Klarnamen und der Überschrift „Dumme Fragen?“:
„Aber Hallo, sind es nicht 4 Bahnsteige (je einer für 2 Gleise) und müssten es dann nicht vier mal vier gleich sechzehn Treppenhäuser sein? Wie sieht dann der futuristische weiße Ingenbahnhof aus, wenn sechzehn dunkel verglaste Treppenhäuser rumstehen und Platz versperren? Mehr bei metropolis21.de.“

Bis jetzt wurde mir eine falsche Berechnung nicht nachgewiesen.

Die Stuttgart 21 Lügen

Sammlungen Die Stuttgart 21 Lügen

- Absichtliche Falschmeldungen vulgo Lügen
- Falsche Aussagen wg. Fehlinformationen (z. B. von Alt-OB M. Rommel)
- Falsche Prognosen
(Zusammengestellt von M. R. und Wikireal)

sorry unfair

Bei dem Blogeintrag von gestern wusste ich nicht, dass am Sonntag schwere Unwetter den Bahnverkehr behinderten. Bei Bäumen auf dem Gleis kann die Bahn die Fahrpläne nicht einhalten, klar, und das Anprangern ist unfair. Aber auch ohne Unwetter ist die Bahn unpünktlich und von Verlässlichkeit keine Rede mehr. „Pünktlich wie die Eisenbahn“ stammt aus Zeiten der Dampfloks. Wie Stuttgart 21 den S-Bahn-Betrieb aktuell und künftig chaotisiert, davon handelt die Rede von Marc Braun (Ingenieure 22) bei der 183. Montagsdemo gegen Stuttgart 21.

Guiness Buch der Rekorde

Anzeigetafeln in Stuttgart am Sonntag 04.08.2013 (Auswahl):

15:51 h Mannheim - Frankfurt/Flughafen 270 Min (= 4 1/2 Stunden)


16:51 h Mannheim - Frankfurt 330 Min (= 5 1/2 Stunden)

16:15 h Mannheim - Frankfurt - Dortmund: 240 Min (= 4 Stunden)
_____________________________________________
Wie viel personelle und finanzielle Gegebenheiten sind für Stuttgart 21 gebunden und verhindern so einen geordneten Bahnbetrieb?
Der Stuttgarter Hauptbahnhof war nach Leipzig der pünktlichste Bahnhof in Deutschland (Stiftung Warentest).
Rüdiger Schmidt: „Will die Bahn mit den Verspätungen ins Guiness Buch der Rekorde?“

noch im Netz!

Boris Palmers ausführliche Analyse „Die Schlichtung gab den Gegnern recht“ (vor Regierungswechsel und Volksabstimmung) steht noch im Netz. Derzeit besonders aktuell:
„Bei K21 wären diese klimarelevanten Gleisflächen weiterhin Gleisflächen und könnten die Luft abkühlen und erfrischen. Ein guter Zug Atemluft für die Stadt. Ein Plus für K21.“

eindeutig, deshalb abgebrochen?

Aktuelle Umfrage Südwest-Presse „Soll Stuttgart 21 trotz Kostenexplosion weitergebaut werden?“
Insgesamt 2351 Stimmen
19,3% Ja, es gibt kein Zurück! Und die Vorteile von S 21 wiegen schwerer als zusätzliche Kosten.
78,3 % Nein, sofort aussteigen! Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
2,4 % Ist mir egal.

4.8.13: Error: Umfrage noch aktiv http://www.swp.de/stuttgart21./

Bahn-Profis

Mail-Anhang

Es bauen Profis bei der DB-Bahn und vermeidbare schwere Unfälle passieren. Die Sendung ARD plusminus zeigt auch Unfälle wegen Stuttgart 21.
„Vorwürfe, dass die Bahn angeblich in sicherheitsrelevanten Bereichen Einsparungen vornehme und damit Unfallrisiken billigend in Kauf nehme, weisen wir entschieden zurück.“ Das ist unglaubwürdig, Stuttgart 21 ist sicherheitstechnisch von der Bahn nicht zu bewältigen. 62 km Tunnelstrecke Stuttgart-Ulm: ein Wurmbau zu Babel, der scheitern wird!




Versprechen bis jetzt erfüllt!

Bahnchef Dr. Grube beim Baustart von Stuttgart 21 am 2.2.2010 in der Kleinen Schalterhalle des Bonatz-Bahnhofs („Prellbockanhebung“)
grubes_5_l_gen
Leider waren es bis jetzt stark negative Erlebnisse, auf die die Stuttgarter sehr gern verzichtet hätten, und es ist keine Aussicht auf Besserung.